Die Seidenschwänze sind da

Alle paar Jahre wandern die Seidenschwänze für den Winter auf der Suche nach Nahrungsgründen weit nach Süden.

So kommen auch wir in Deutschland in den Genuß, die drolligen Vögel beobachten und fotografieren zu können.

Offensichtlich haben die Tiere in ihren Brutgebieten durch den Menschen nichts zu befürchten und sind deshalb auch hier bei uns als Nahrungsgast ohne große Scheu.

Seidenschwanz in Eberesche

Beim Fotografieren ist ein Einbeinstativ sehr nützlich, erlaubt es doch, die Standort flexibel zu wechseln. Das ist auch nötig, denn bei dem bunten Treiben der Seidenschwänze in den Zweigen ist immer irgendetwas im Weg. Es ist also gar nicht so einfach, einen der Vögel einmal richtig frei im Gezweig zu erwischen.

Pause im Wipfel, der Trupp ruht sich kurz aus...

Etwas Anderes ist dies, wenn eine Pause eingelegt wird. Die geselligen Tiere sitzen gern in der Gruppe und Verdauen. Leider tun sie dies bevorzugt in erhöhter Position, was einen perfekten Aufnahmewinkel unmöglicht macht.

...im Liguster

Das Nahrungsspektrum ist recht vielseitig. Früchte von Liguster, Vogelbeere und Sanddorn werden ebenso wie Äpfel gern verspeist.

....es wird nach Beeren Ausschau gehalten

Urplötzlich löst sich aber auch mal die Versammlung auf. Ein vorbeifahrendes Auto hat den Abflug nicht ausgelöst...

Die eingekehrte Stille ist irritierend, denn auch die Dutzenden in den Hecken zuvor laut schilpende Spatzen sind verstummt. Ein suchender Blick nach oben klärt jedoch schnell, was die Ursache ist...

Sperber

 

Jetzt heißt es Warten, die Seidenschwänze kehren sicherlich bald zurück, aber gut 30 Minuten Geduld sind gefordert.

Doch der Hunger lässt die Schar wieder erscheinen, nachdem die Luft lang genug rein ist.

 

Indem der  weite Weg nach Süden in Kauf genommen wird,  schaffen es die Seidenschwänze, bei Nahrungsknappheit in ihrer Heimat den Winter zu überstehen.

Von mir benutzte technische Hilfsmittel:

 

Titelbild: Seidenschwanz späht nach einer Leckerei

Eine größere Auswahl meiner Bilder findest Du hier: christian-luebke.photography

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.